KREISVERBAND

BIRKENFELD

Für soziale Gerechtigkeit, Freiheit, Frieden und eine gesunde Umwelt!

Home -KV Birkenfeld



Kreisvorsitzende Tanja Krauth


Das linke Diskussionsforum
im Kreis Birkenfeld:

http://www.linke-intern.de.vu/

      

LINKE Gewerkschafter in Idar-Oberstein

01.05.08 Idar-Oberstein
Auf der DGB-Veranstaltung zum 1. Mai in Idar-Oberstein verteilten wie bereits in den vergangenen Jahren zahlreiche Mitglieder des Kreisverbandes DIE LINKE.Birkenfeld mit dem Ortsverband Idar-Oberstein und der Linksjugend [solid] Informationsmaterial.

Von den anwesenden Gewerkschaftern wurden die angebotenen Zeitungen, Broschüren und ein Info-Blatt des Kreisverbandes, in dem auch der jüngste SPD-Wortbruch von Kurt Beck bezüglich der Bahnprivatisierung zur Sprache kam, fast ausnahmelos angenommen. Im Gegensatz zu seinen SPD-Kollegen OB Zimmer, Landrat Redmer und MDL Noss steckte sich selbst MDB Körper einen Flyer ein. Symptomatisch für die erkennbare Isolation der anwesenden SPD-Funktionäre war die Aussage eines noch nicht zur LINKEN gehörenden Gewerkschafters, der dem ehemaligen CDU-Stadtbürgermeister Simon eine höhere soziale Kompetenz zubilligte als dem jetzigen Oberbürgermeister von der SPD. Während die Kreis-und stellvertretende rheinland-pfälzische Landesvorsitzende Tanja Krauth und ihre Mitstreiter das Bad in der Menge und den deutlich erkennbaren Zuspruch zu ihren linken Positionen sichtlich genossen, blieben die SPD-Funktionäre unter sich.


Ein zwei Tage vorher in der Lokalpresse veröffentlicher Leserbrief des stellvertretenden Kreisvorsitzenden der LINKEN, in dem MDL Noss anlässlich seiner im Birkenfelder Kreistag getroffenen Äußerungen attackiert wurde, fand selbst unter überzeugten SPD-Anhängern Zustimmung.
Böß: "Wenn Noss meint, "dass unsere Gesellschaft immer stärker auseinanderdriftet" verschweigt er, dass seine Partei, die SPD, mit der Einführung der Hartz-IV-Gesetze und weiteren Gesetzen, die die enorme Ausweitung der Leiharbeit und des Niedriglohnsektors erst ermöglicht haben, maßgeblich an dieser Entwicklung beteiligt war und noch immer ist! Anstatt unverbindliche Sonntagsreden für die Presse zu halten, und mal ganz nebenbei in einem Nebensatz die Glaubwürdigkeit seines Parteigenossen Körper zu untergraben, sollte Noss sich besser öffentlich für die Beseitigung dieser durch die SPD verursachten Missstände einsetzen!"

Rainer Böß (rab)


MDB
Alexander Ulrich

Buttonnetzwerk für ein freies Internet


 

 

 

 

 

 

 
Herausgeber dieser Webseite: DIE LINKE. Kreisverband Birkenfeld, Postfach 1228 55760 Birkenfeld, c/o Rainer Böß, Hauptstraße 13, 55767 Schwollen Mail: rainer-boess@linke-birkenfeld.de